Der typische Käse von Tremosine - das Formaggella

Der typische Käse von Tremosine - das Formaggella

Es ist eine lange Käse-Tradition. Schon zu allen Zeiten war es immer wieder ein Erlebnis, der Milch, einem Lebenselixier, die in Käse verwandelt wird, beizuwohnen. Diese einmalige Wiederholung spielt sich bis heute auf der grünen Hochebene von Tremosine ab, die inmitten des Parco Alto Garda auf der einen Seite mit den Bergen des Trentino und auf der anderen Seite des Gardasees liegt.

Einer dieser Symbole der Region ist der Almkäse, der als Ergebnis eines kulturellen Erbes, von vielen Generationen erfahrener Menschen immer wieder weiter gereicht wurde. Das Ziel, in den Sommermonaten die Berge hinaufzusteigen, um hier das Vieh auf den Almen weiden zu lassen, haben die Bauern trotz vieler Mühen nie aus den Augen verloren.

Heute wird dieses wertvolle Erbe von der Kooperative del Garda fortgeführt und die auf den Almen produzierte Milch nach den alten Bräuchen verarbeitet. Die erwähnte Kooperative wurde im Jahre 1980 gegründet und hat sich folgende Punkte zum Grundsatz gemacht: Zitat:" Schutz der Landwirtschaft, der Geschichte, Wahrung der Tradition sowie der typischen Charakteristiken der in den Bergen produzierten Produkte."

Diese selbst gewählten Statuten haben dazu beigetragen, dass der Rückgang der Landwirtschaft, die Entwicklung der Kultur sowie die Schwächung der alten Traditionen keinen Schaden genommen haben. Die Alpe del Garda hatte bis heute einen langen, beschwerlichen Parcours zu überwinden, der es schließlich erlaubt hat, den Traum von der Aufzucht, der Milchproduktion, bis zur Käseherstellung zu verwirklichen.

Heute ist die Käseherstellung das Highlight der Kooperative, die frischen und gereiften Käsesorten mit ihren charakteristischen Merkmalen der duftenden Blumen und Alpengräsern der Bergwiesen herzustellen, die letztendlich auch in den Speisekammern der Händler, Gastronomen und den Menschen von Tremosine ihren Platz gefunden haben.

Zu den bekanntesten Käsesorten zählen die "Formaggella di Tremosine", ein besonderer Weichkäse mit einem milden Duft, der an die saftigen Bergweiden erinnert und der "Garda", ein strohfarbener Hartkäse mit einem angenehmen Geschmack. Dieser Käse hat den Vorzug, dass er ausschließlich aus der Milch von Kühen der Bruna-Rasse hergestellt wird. Diese Tiere werden auf der Hochebene von Tremosine gezüchtet und unterliegen einer ständigen tierärztlichen Kontrolle.

Käsesorten von Formaggella:
Folgende Käsesorten wären noch zu erwähnen: "Formaggella Lattecrudo", dieser Käse wird aus frisch gemolkener, nicht pasteurisierter Milch gewonnen, die auf den Almen nach alten überlieferten Rezepten produziert wird. Ferner der "Trüffel" Käse, dessen Aroma von den Trüffeln stammen, die in dieser Region gefunden werden. Alle diese Produkte haben das Siegel "Marchio di qualita dei Parco Alto Garda" übersetzt: Qualitätssiegel des Parco Alto Garda. Mit diesem Siegel werden diese lokal-typischen Produkte ausgezeichnet, die eine besondere Qualität garantieren.

Die Prioritäten der Alpe Garda haben seit ihrer Gründung dazu beigetragen, dass das Berggebiet seine notwendigen Bedingungen erhalten konnte, um weiterhin die Produktion auch des "Formaggella" erfolgreich fortzuführen.



Social

Kategorien