Natur Pur - Von Pieve di Tremosine bis zum Campione sul Garda

Natur Pur - Von Pieve di Tremosine bis zum Campione sul Garda

Frische, klare Luft, fantastische Ausblicke über den See und am Wegesrand Blümchen. Wildwachsende Alpenveilchen und vieles mehr. Und, außer dass die Strecke eine wahre Augenweide ist, war es auch ein Naturerlebnis für die Nase, denn vieles hat einfach lecker frisch gerochen. Mal der See, mal eine Blume, mal ein Baum. Wir mochten den Weg von Pieve di Tremosine bis zum Campione sul Garda empfohlen. Ein echter Insider-Tipp.

Der Weg fängt breit an und ist am Anfang sogar asphaltiert, wird aber schon nach wenigen Geh-Minuten ein Naturpfad, der stellenweise etwas schmal, aber nie zu eng ist. Für geübte Wanderer lässt er sich mit normalem festem Schuhwerk gut gehen. Allerdings geht es auch schon über "Stock und Stein". Man sollte also einen einigermaßen sicheren Tritt haben. Wer nicht so gut zu Fuß ist und sich dieses Naturereignis trotzdem nicht entgehen lassen will, sollte ruhig knöchelhohe Wanderschuhe tragen und eventuell nur eine Strecke gehen und zurück den Bus nehmen oder sich abholen lassen.

Der Reiseführer hatte die Strecke mit 3 Stunden angegeben (hin und zurück). Das ist etwas schmeichelhaft. Wäre man ohne anzuhalten durchgewandert hätte man das sicher schaffen können. Aber, wir gehen die Strecke ja, um sie zu genießen. Man kann natürlich öfters angehalten, und das Panorama oder auch einfach nur die Ruhe genossen. Man ist also gut beraten, einen kleinen Snack und etwas zu trinken dabei zu haben.

Wer gerne Naturfotos schießt kommt auf jeden Fall auf seine Kosten. Wer gerne in schönen Erinnerungen schwelgt, auch.

Manchmal geht es am Wegesrand recht steil herunter. Wer also extrem unter Schwindel leidet, sollte nicht allein gehen. Ansonsten ist auch der Blick in die Tiefe auf den See eher ein Hingucker und eine sehr schöne Urlaubserinnerung. Und wo es runter geht, geht es natürlich vorher auch rauf. Das nur, damit ihr wisst, dass ein paar Höhenmeter doch zu überwinden sind. Da Campione sul Garda direkt am See liegt und Pieve die Tremosine ca. 350 Meter darüber, habt Ihr eine ungefähre Vorstellung, was gemeint ist. Wer es genauer wissen will, sollte vorher den Reiseführer konsultieren.

‚ÄčAlles in allem kann ich euch den Weg nur wärmstens empfehlen. Im Sommer Sonnencreme und Wasser nicht vergessen. Das Plan ist es auf jeden Fall, im Laufe der nächsten Jahre diesen Weg auch zu anderen Jahreszeiten zu erforschen.



Social

Kategorien